Do., 09. Sept. | Bern

Werden Lehrpersonen bald durch künstliche Intelligenz ersetzt?

Vortrag von Beat Schwendimann, Mitglied der GL des Dachverbands Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH)
Werden Lehrpersonen bald durch künstliche Intelligenz ersetzt?

Zeit & Ort

09. Sept., 19:00
Bern, Waisenhauspl. 29, 3011 Bern, Schweiz

Über die Veranstaltung

Künstliche Intelligenzen verändern zunehmend die Lebens- und Arbeitswelt. Auch die Schule setzt sich mit künstlichen Intelligenzen auseinander. Wie sieht die Entwicklung aus? Sind sie eine Bereicherung für die Schule? Werden sie gar einst Lehrpersonen überflüssig machen? Die Entwicklung künstlicher Intelligenzen (KI) macht rasante Fortschritte. Die heutige Generation von Kindern wird mit KI aufwachsen. KI verändert nicht nur den Alltag und die Arbeitswelt sondern auch die Schule. In der Schule werden bereits heute erste Formen von KI als digitale Lehr- und Lernwerkzeuge eingesetzt. Für die Schule stellt sich daher die Frage, ob künstliche Intelligenzen dereinst Lehrpersonen vollständig ersetzen werden. In diesem Vortrag wird Dr. Beat A. Schwendimann die Entwicklung und Bedeutung von KI für die Schule anhand von praktischen Beispielen diskutieren.

Dr. Beat A. Schwendimann hat als Erziehungswissenschaftler innovative Lehr- und Lerntechnologien entwickelt und untersucht. Nach seiner Doktorarbeit an der Universität von Kalifornien in Berkeley war er als Forschungsleiter an der Universität Sydney und der EPFL tätig. Zuvor hat er an der ETH Zürich Biologie studiert and als Kantonsschullehrer gearbeitet. Er ist heute Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter der Pädagogischen Arbeitsstelle des Dachverbands Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH).

Eintrittskarten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • Eintritt
    CHF0
    CHF0
    0
    CHF0
  • Eintritt Lernende/Studierende
    CHF0
    CHF0
    0
    CHF0
GesamtsummeCHF0

Diese Veranstaltung teilen

smblogo_klecks.png