Während der Öffnungszeiten spüren Sie im historischen Schulzimmer Unterrichtsatmosphäre von damals. In unserer Ausstellung "Jitz rede-n-ig" stellen wir Fragen zur Kommunikation im Klassenzimmer früher und heute.

Neben den normalen Öffnungszeiten bieten wir verschiedene Lektionen für Gruppen an; gerne heissen wir Schulklassen willkommen und organisieren Geburtstags- und andere Familienfeiern, Klassenzusammenkünfte, Firmenausflüge und anderes.

Öffnungszeiten

Mittwoch und Samstag von 14 – 17 Uhr

Erwachsene CHF 5.- / gratis mit Museumspass, Raiffeisen-Karte, Kulturlegi, Bildung Bern sowie Kinder bis 16 Jahre

Sonderöffnungszeiten auf Anfrage

 

Die Stiftung Schulmuseum Bern verfügt über eine umfassende Sammlung an Objekten der Schweizer Schulgeschichte. Seit 1961 trug der Gründer, Kurt H. Hofer über 80‘000 Objekte aus über 400 Jahren Schulgeschichte zusammen. Die zahlreichen Bücher, Schülerhefte, Vorbereitungsarbeiten von Lehr-personen, das Mobiliar und die 3D-Objekte und Geräte aus allen Schulfächern bilden das Herzstück des Museums. 

Das smb ist mit Hochdruck daran, die Sammlungs-bestände digital zu erfassen und für die Forschung zugänglich zu machen. Dies ist für uns ein laufender Prozess, noch sind nicht alle Datensätze erfasst.

Trotzdem möchten wir Teile unserer wertvollen Sammlung bereits jetzt öffentlich machen. Gleichzeitig laden wir Interessierte herzlich ein, uns aktiv zu unterstützen: Wer mehr zu einem Objekt weiss, Fehlendes ergänzen kann oder Fehler findet, kann uns gerne kontaktieren.

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Sammlungsbereiche, schauen Sie sich ausgewählte Highlights an oder recherchieren Sie in der bereits mehrere Tausend Objekte umfassenden Datenbank mit der angebotenen Volltextsuche. In einer ersten Etappe wurden Bücher inventarisiert, bald folgen Schulwandbilder, Schulhefte und 3D-Objekte.

 

Ausleihe

Das Schulmuseum Bern stellt Interessierten verschiedene Objekte und Bücher leihweise zur Verfügung. Es verfügt über eine der grössten Sammlungen zum Thema Schulkulturgut in der Schweiz – Lehrpläne, Lehrmittel, Unterrichtsmaterialien, Schulmobiliar bishin zum ausleihbaren Klassenzimmer und vieles mehr lagert im Archiv des Schulmuseums Bern in Köniz.

Mit den Museumskisten möchte das Schulmuseum Bern ausgewählte Gegenstände aus der Sammlung des Museums den Lehrpersonen und den Schülerinnen und Schülern für den Unterricht zugänglich machen. Es sind Sammlungen von physischen und elektronischen Medien zu bestimmten Unterrichtsthemen. Die Materialien werden von Pädagoginnen und Pädagogen ausgewählt, methodisch und didaktisch aufgearbeitet sowie von Lehrpersonen zusammen mit Schülerinnen und Schülern des Kantons Bern getestet und überarbeitet.

​Begehrt und zur Ausleihe zur Verfügung sind ebenfalls die in unserem Bestand befindlichen 252 Ausgaben der Schulwandbilder, die in den Jahren 1936 bis 1995 bei der Firma Ernst Ingold erschienen sind. Ebenfalls befinden sich in unserem Archiv unzählige Bücher zu verschiedensten Themen. Wir unterstützen Sie gerne auf der Suche nach dem passenden Buch/den passenden Büchern, die meist auch in ganzen Klassensätzen vorhanden sind.

Regelmässig werden Materialien von Studierenden und anderen Interessenten angefordert, ausgeliehen und eingesehen. Wenn Sie Interesse an einem besonderen Objekt haben, sei es für Illustrationszwecken in Ihrem Unterricht oder zu Forschungszwecken, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

IdeenSets unterstützen Lehrpersonen bei der Vorbereitung ihres Unterrichts. Sie kombinieren digitale Lehr- und Lernmedien mit ausleihbaren Unterrichtsmaterialien. Für die Entwicklung solcher Angebote arbeiten smb und das Institut für Weiterbildung und Medienbildung der PH Bern eng zusammen. Derzeit stehen die IdeenSets Xund, Wie Schule früher war (ein Oral History Projekt) und Räume erforschen zur Verfügung.

Klecks_türkis.png
smblogo_klecks.png