Unsere Sonderausstellungen

Infos zu Vorschau und Rückblick → ins entsprechende Bild klicken

„Von der Feder zum Touchscreen“

 

Die aktuelle Sonderausstellung ist dem Schreibunterricht, den Schulschriften und Schreibutensilien im Wandel der Zeit von Pestalozzi bis Wikipedia gewidmet. Vor 250 Jahren waren Feder, Griffel und Schiefertafel die wichtigsten Hilfsmittel. Heute ist der Touchscreen nicht mehr wegzudenken. Damals lernten die Schülerinnen und Schüler die Deutsche Kurrentschrift, heute ist die Basisschrift im Gespräch.

Besucherinnen und Besucher können die Entwicklung anhand von Objekten, Texten, Hintergrundinformationen, Bildern, Videos und Tondokumenten nachvollziehen. Kleine Workshops ermöglichen es, Schreibutensilien von damals und heute selber auszuprobieren. Kinder können ihren Grosseltern „ihre Welt“, Grosseltern ihren Enkeln die ihrige vorzeigen.



 

Führungen

Führungen Sonderausstellung
Kosten inkl. Eintritt:
 
Gruppen von Erwachsenen bis 20 Personen 150.-
Schulklassen, Kindergruppen 100.-
 
Führungen durch Sonderausstellung kombiniert mit Workshop im historischen Schulzimmer
Kosten inkl. Eintritt:
 
Gruppen von Erwachsenen bis 20 Personen 250.-
Schulklassen, Kindergruppen 150.-


Die Angebote sind für Schulen des Kantons Bern (Schulen aller Stufen, Lehrpersonen, Studierende der Hochschulen und Schulbehörden) unentgeltlich. Allfällige Reise- und Transportkosten gehen zu Lasten der Kunden.